Künstlerbeitrag: Bea Garding-Schubert - "Open world" im Spray paint | KUNST-ONLINE

Künstlerbeitrag: Bea Garding-Schubert - "Open world" im Spray paint

Verfasst am 04/11/2016

 

 

Ein Text von Bea Garding-Schubert

Bea Garding-Schubert hat sich klar entschieden. „Kunstschaffen ist für mich Kraft und Zuversicht“, sagt sie. Und weiter: „Meine Arbeiten sollen für den Betrachter Hoffnungsträger sein.“
Mit großer Konsequenz und Entschlossenheit setzt sie diesen Anspruch in die künstlerische Praxis um. Ihre Werkserie „Open world“ ist von einer radikalen Farbigkeit, der gestalterische Duktus ist expressiv. Die vorherrschende Spraytechnik, deutlich durch die Street Art inspiriert, sorgt für zusätzliche Dynamik. Die künstlerische Abstraktion lädt den Betrachter ein, einzutauchen in „surreale Räume und Welten“. Da ist viel Wärme und Licht.
Bea Garding-Schuberts künstlerisches Schaffen wird von einer intensiven Ausstellungstätigkeit begleitet. In Deutschland und Spanien, zuletzt aber auch in der Soho Artspace Gallery in New York und dem "Salon de Barcelona".
Die Lust auf eine unmittelbare, unverstellte Erfahrung, Offenheit, Neugier, Toleranz, das sind sicherlich die Eigenschaften, die Bea Garding-Schubert auszeichnen und die sich immer wieder aufs Neue so frisch und unverkrampft in ihren künstlerischen Arbeiten spiegeln. Das nachfolgende Video gibt Einblicke in Ihre Arbeitsweise:

Mehr von Bea Garding-Schubert: www.garding-schubert.de