Künstlerbeitrag: Simona Ledl - Eine Dichotomie zwischen abstrakter Mal | KUNST-ONLINE

Künstlerbeitrag: Simona Ledl - Eine Dichotomie zwischen abstrakter Malerei und figurativer Zeichnung

Simona Ledl

Ein Text von Simona Ledl

Simona Ledl ist eine visuelle Künstlerin aus Salzburg. Ihre Werke sind Paradoxe, zugleich geplant und zufällig, undurchdringlich und transparent. Wie die Inspiration ihren eigenen Pfad geht, so folgt auch die Künstlerin in ihrem kreativen Prozess der Erforschung des Intuitiven. Sie sucht den stetigen Dialog mit dem Werk als einen kontinuierlichen Austausch zwischen Expression und Interpretation. Fragen wie: "Was vermittelt mir das Bild?" oder "Wie kann ich die schon kreierten Strukturen nutzen um meinen Motiven Form zu geben?" stehen während der Entstehung im Vordergrund und nehmen maßgeblich Einfluss auf das Ergebnis.

Besonders ihre Kombination von abstrakter Malerei und figurativer Zeichnung schafft eine Synthese zweier Pole die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Nähe zur Natur einerseits, vor allem aber die Inspiration und positive Energie, die sie erweckt, spielen eine wichtige Rolle in Simona‘s Arbeitsprozess. Obwohl sie Natur und Landschaft nur selten als Motive für ihre Arbeiten wählt, beeinflussen und inspirieren sie diese Sujets in vielerlei Hinsicht.


Diskutiere mit!

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft.